Spielregeln beim Basketball auf nur einen Korb

veröffentlicht am 20. Dezember 2015 in Allgemeines von

Natürlich kann man auch Basketball spielen, wenn einem nur ein Korb zur Verfügung steht. Häufig findet man auf Schulhöfen oder in Parks nämlich nur einen Basketballkorb bzw. Basketballständer. Dann sollte man nur folgende Spiel-Regeln beachten.

Die Regeln beim Basketball – zwei gegen zwei oder eins zu eins:

Zuerst bildet man wie gewöhnlich zwei Teams aus max. vier Spielern. Ein Spieler von Ihnen ist der Ersatzspieler. Dieser Ersatzspieler darf so oft wie man will ausgewechselt werden aber nur wenn der Ball gerade still auf dem Boden liegt.  Nach der Teambildung, muss entschieden werden welches Team den ersten Ballbesitz bekommt. Hierzu wird meist eine Münze geworfen.

Nun heißt es gewinnen, also Körbe zu werfen, aber auch dabei muss man einige Regeln beachten. Der Ball darf erst auf das Tor geworfen werden, wenn mindestens zwei Spieler der Mannschaft Ballkontakt hatten, das heißt also sobald mindestens ein Pass stattgefunden hat. Sollte der Ball allerdings ins Aus rollen wird der Ball gecheckt, dies geschieht auch nach einem erfolgreichen Korbwurf.

Das bedeutet, dass der Ball zuerst hinter die 6,25m Linie zurückgespielt werden muss. Erst dann darf wieder angegriffen werden. Wirft ein Spieler einen normalen Korb, bekommt die Mannschaft einen Punkt. Wirft ein Spieler einen Korb hinter der 6,25 Linie erhält die Mannschaft sogar ganze zwei Punkte.
Hat ein Team 16 Punkte erreicht, ist das Spiel beendet. Sollten nach zwanzig Minuten noch keine 16 Punkte erzielt sein, wird das Spiel ebenfalls beendet.

Hier wird das Spiel durch Freiwürfe entschieden, das heißt:
jeder Spieler erhält einen Freiwurf auf den Korb. Dies wird so lange gespielt, bis die Entscheidung gefallen ist. Manche Mannschaften spielen auch so, dass der nächste Korbtreffer das Spiel entscheidet, dies nennt man dann „sudden death„. Ein Angriff sollte immer innerhalb von 30 Sekunden abgeschlossen sein, auch hier darf es keine gewollten Zeitverzögerungen geben. Denn so verliert der jenige, den Ball an die andere Mannschaft.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare